CANTIENICA®-Hoyerswerda

CANTIENICA®-Hoyerswerda

Logo

CANTIENICA®-Faceforming

Das Ziel

CANTIENICA®-Faceforming ist ein anatomisch begründetes Training zur Vernetzung der gesamten Muskulatur des Schädels. Die rund 80 Muskeln am Kopf werden gestrafft und neu aufgehängt. Schlaffe, passive Muskeln folgen der Schwerkraft und ziehen nach vorne unten. Straffe, dynamische Muskeln dagegen sind unter konstanter Zugspannung nach hinten oben, 24 Stunden pro Tag. Die Gesichtszüge wirken schon nach dem ersten Training frischer, fester, jünger.

Die Methode

Zuerst wird die Körperhaltung optimiert, das behebt Doppelkinn und Nasolabialfalten. Erst dann wird die Kopfhaltemuskulatur geweckt und gestärkt. Wenn die Aufrichtung an Hals, Hinterkopf und Oberkopf bewusst arbeitet, können die vernetzten Ketten der Mimikmuskulatur daran aufgehängt werden. So wird das Gesicht systematisch "entfaltet".

Das Training läuft in drei Phasen ab: Im ersten Schritt werden die Muskeln mit zarter Fingerpressur in die gewünschte Richtung stimuliert. In der zweiten Phase werden die Muskeln durch die Haut nur noch leicht berührt und bewegen sich von selbst. Wer will, macht in einem 3. Schritt durch leichten Gegenzug richtiges Krafttraining für Lider, Wangen, Kinn, Nase, Mund. Ziel ist es, die Muskeln so zu erziehen, dass sie sich von selbst aufspannen und das Runterhängen nachhaltig verlernen. Das Intensivtraining der 3 Schritte dauert 3 Wochen, ab da reichen kurze Trainingseinheiten nach dem persönlichen Miniprogramm.

Die Sicherheit

Das CANTIENICA®-Faceforming ist entspannend und behutsam. Durch die Optimierung der Haltung und Stärkung der Muskulatur von Hals, Nacken, Gaumen und Zungenbein wird auch der Kopf ideal am Stamm ausgerichtet. Das macht die Methode auch für chronische Migränepatienten wertvoll. Das Training ist sehr wirksam gegen Spannungskopfschmerzen und Zähneknirschen. Die Sehkraft und das Gehör werden ebenfalls positiv beeinflusst.

Quelle: CANTIENICA® AG